Startseite
Aktuelles
16 Thesen für PEGIDA
Wer ist G. Deckert?
G. Deckert als Autor
G.Deckert a.Verleger
G.D. als Übersetzer
Lebenslauf
Zitate
Fotos
G. D. Postkarte 2015
Vor Ort (Kommunales)
Kommentare
Überfremdung
Buch: Hinter Gittern
Buchempfehlungen
Postkarten
Revisionismus / §130
Auschwitz/Oswiecim
Wannsee-Konferenz
Wulf-Anzeige
Recht
Spenden
Verweise
Videos
Kontakt
Zitate 

 

,,Wenn Deckerts Auffassung zum Holocaust richtig wäre, wäre die Bundesrepublik auf eine Lüge gegründet. Jede Präsidentenrede, jede Schweigeminute, jedes Geschichtsbuch wäre gelogen. Indem er den Judenmord leugnet, bestreitet er der Bundesrepublik ihre Legitimität”

Der Journalist Patrick Bahners in der bürgerlichen "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vom 15. August 1994

--

"Wenn ich Zweifel habe, will ich das Recht haben, sie zu äußern.… Man redet von Toleranz und meint damit Inquisition… Die Treibjagd auf unerwünschte Literatur wird als Verbrechensbekämpfung ausgegeben… Eine Zeitlang lassen sich Menschen durch Androhung von Strafen einschüchtern, doch das Gehirn arbeitet weiter…”

Günter Deckert in seinem Schlußwort im seinem letzten Strafverfahren im Februar 2012 vor dem Landgericht Mannheim

--

"Ich will wissen und NICHT glauben müssen."

Günter Deckert

--

Meine Losung: "Dubito, ergo sum!" = Ich zweifle, also bin ich!" In Anlehnung an eine Denkformel ("Maxime")des frz. Philosophen René Descartes "Cogito, ergo sum!" = Je pense, donc je suis!"

Günter Deckert 

---

Günter Deckert dürfte in Zukunft wieder eine bedeutende Rolle in der Politik spielen. Um nicht käufliche Patrioten wie Deckert wollen sich die Menschen in Zukunft sammeln. 

National Journal, Großbritanien

---

Günter Deckert zählt zusammen mit Professor Robert Faurisson, Rechtsanwalt Horst Mahler, Rechtsanwältin Sylvia Stolz, Ernst Zündel, Udo Walendy, Ahmed Rami, Gerd Honsik und Jürgen Graf zu den prägenden Vorbildern unserer Zeit und ist einer verlorenen Jugend leuchtendes Beispiel an Charakter, Mannesmut, Treue und Geradlinigkeit in einer so dreckigen Epoche.

"Günter Deckert - Märtyrer für Deutschland", National Journal, Großbritanien

 

 

 


Top

Günter Deckert – mit 32 Jahren einer der jüngsten Oberstudienräte (E / F) in Bad.-Württemberg / Opfer des Radikalenerlasses am 9. Nov. 1988 = | Existenzvernichtung --- Statt einer heutigen Pension von über 3500 € / Monat nur eine Kleinstrente von 930 €.