Startseite
Aktuelles
16 Thesen für PEGIDA
Wer ist G. Deckert?
Vor Ort (Kommunales)
Kommentare
Überfremdung
Brief - Sept. 2014
FREUET EUCH!
Ausländer
Asylanten Weinheim
Forderungen
Buch: Hinter Gittern
Buchempfehlungen
Postkarten
Revisionismus / §130
Auschwitz/Oswiecim
Wannsee-Konferenz
Wulf-Anzeige
Recht
Spenden
Verweise
Videos
Kontakt

 

FREUET EUCH! Wieder weitere "Ladung" Be- / Ent-Reicherer eingetroffen!!!

Ein gewisser Stoiber (1) sprach einst im Fichtelgebirge von der
Bastardisierung der Deutschen. - Wo er RECHT hatte, hatte er RECHT!!! ---
Daß er später nach dem medialen Aufschrei zurückgerudert ist, gehört zum
Verhalten der Deutschen mit besonderem Rückgrat, das heutzutage dem eines
Regenswurmes immer ähnlicher wird.
(1) Einst CSU-Landesfürst, der durch die eigenen Leute "gegangen" wurde ...

Oder wie hätte es der Herr Speth (2)ausgedrückt>: "Was stört mich mein
saudummes Gebabbel (Gerede) von gestern."
(2) Einst die schwarze Nr. 1 im Ländle; die "gegangen" wurde...

WER hat das Nachfolgende gesagt? Er Erste, der es richtig mitteilt, bekommt
etwas zum Lesen; der Inhalt fördert das eigene Denken!
Die Bundesrepublik Deutschland ist kein Einwanderungsland; sie strebt nicht
an, die Anzahl der deutschen Staatsangehörigen gezielt durch Einbürgerung zu
vermehrten."

Und jetzt fordern die linkischen Gut-Menschen in allen SYSTEM-Parteien, daß
sofort "integriert" wird und diese Abzocker sofort in den vollen Genuß von
HARTZ IV "+" kommen und gesetzlichen (!) Anspruch auf "pyschologische"
(Schreibe so gewollt) Betreuung haben. --- Auch sollen sie sofort arbeiten
dürfen, was natürlich die "sozialen" Arbeitgeber im Niedriglohnbereich, hier
auch die exotischen Gewerbetreibenden im Gastwirt- und Bordellgewerbe,
be-sonders freut.

Günter Deckert (Stadtrat NPD/DEUTSCHE Liste 1976 - 1999, NPD-Kreisrat
Rh.-Neckar-Kreis 1989 - 1999), POlit. Gefangener 19/1995 - 10/2000 und
erneut 1 - 5/2013


14.9.14m 17.20Uhr

 


Top

Günter Deckert – mit 32 Jahren einer der jüngsten Oberstudienräte (E / F) in Bad.-Württemberg / Opfer des Radikalenerlasses am 9. Nov. 1988 = | Existenzvernichtung --- Statt einer heutigen Pension von über 3500 € / Monat nur eine Kleinstrente von 930 €.