Startseite
Aktuelles
16 Thesen für PEGIDA
Wer ist G. Deckert?
Vor Ort (Kommunales)
Kommentare
De.-Brief 7-8/2016
De.-Brief 11-12/2015
De.-Brief 7-8/2015
De.-Brief 11-12/2014
De.-Brief 9-10/2014
De.-Brief 7-8/2014
De.-Brief 5-6/2014
De.-Brief 3-4/2014
De.-Brief 1-2/2014
Überfremdung
Buch: Hinter Gittern
Buchempfehlungen
Postkarten
Revisionismus / §130
Auschwitz/Oswiecim
Wannsee-Konferenz
Wulf-Anzeige
Recht
Spenden
Verweise
Videos
Kontakt

Deckert-Brief 7-8/2015

„Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Es ist gerecht, daß jeder einzelne dazu beiträgt, die Ausgaben des Staates zu tragen. Aber es ist nicht gerecht, daß er die Hälfte seines jährlichen Einkommens mit dem Staate teilen muß.“  - Friedrich II. (der Große)

 

Dieses Denken ist unserer brddr-Politikerkaste völlig abhanden gekommen. Geld scheint keine Rolle mehr zu spielen bei den vielen Hilfsprogrammen nicht nur für Griechenland – die Zahlen waren ja unlängst überall zu zu hören und lesen -, sondern auch für die Aufnahme von Hunderttausenden von Asylanten, die ich „Asys“ nenne, und die uns als Be-Reicherer verkauft werden. Es wird so getan, als sei die Eingliederung dieser Wirtschaftsflüchtlinge derzeit unsere Hauptaufgabe, wie uns Gutmenschen in den Parteien und sonstigen „politisch relevanten“ Gruppen sowie die Lügenmedien weismachen wollen. --- „Den Antrag der NPD-Fraktion, den biologischen Fortbestand des deutschen Volkes zu bewahren, zu ihnen zählen auch die SED-Kommunisten „Die Linke“ - , in deren Namen ich heute spreche, mit aller Nachdrücklichkeit und aufs schärfste ab. Der Antrag ist rassistisch und menschenverachtend.“ --- Diese Aussage deckt sich natürlich wunderbar mit dem „Amtseid“ der Berliner Vorturner: „Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschendie viertgrößte Volkswirtschaft der EU, 53,2%,die drittgrößte Volkswirtschaft der EU 42,7%, Zypern 36%, Portugal 34,8%, Slowakei 29,7%, Frankreich, die zweitgrößte Volkswirtschaft der EU,  24,2%,Quelle: Saarbrücker-Zt., S. 1, 12.8.2015 Rumänien 24%, Polen 23,9%, Irland 23,9%, Bulgarien 23,8%, Belgien 23,2%, Schweden 22,9%, Luxemburg 22,6%, Finnland 20,5%, Ungarn 20,4%, Slowenien 20,2%, Lettland 19,6%, Litauen 19,3%, Großbritannien 16,9%, Tschechei 15,9%, Estland 15%, Niederlande 12,7%, Dänemark 12,6%, Malta 11,8%, Dt.-Österreich 10,3%, „brddr“ 7,7%  Griechenland 52, 4%, Kroatien 45,5%, Italien, Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen.....“ Das genaue Gegenteil ist der Fall. Diese Politlumpen tun alles, um unser Volk auszulöschen. Obwohl illegale Einwanderer Eindringlinge sind, werden sie „christlich-demokratisch“ zu Flüchtlingen, Asylanten und Menschen mit Migrationshintergrund. Da sich die Medien auf diese Gruppe Artfremder konzentrieren, wird völlig vergessen, daß wir auch eine verstärkte „legale“ Zuwanderung aus den EU-Ländern haben, nicht nur aus den Pleitestaaten im europäischen Süden und Südosten. Welche Mengen uns hier erwarten, veranschaulicht die folgende Übersicht, über die Jugendarbeitslosigkeit  (15 – 25 Jahre) innerhalb der EU: Spanien, wies die Stellvertr. SPD-Fraktionsvor-siitzende im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern,  eine gewisse  Drese, wie  folgt zurück: „Den Antrag lehnen die Vertreter der demokratischen Parteien –

Diese Übersicht ist etwas „schief“, da aus ihr NICHT hervorgeht, ob das alles echte Arbeitssuchende sind... Schüler?

Sichere  Drittländer gibt es einfach nicht mehr, obwohl wir auch hier über die EU mitzahlen. Und Länder, die derzeit jede Menge Asylanten „liefern“, sind EU-Beitrittskandidaten, d.h. daß deren Bewohner in absehbarer Zeit ganz „legal“ kommen können. Warum sollen sie zu Hause bleiben, wenn sie hier bestens um- und versorgt werden, ohne arbeiten zu müssen. Wer es geschafft hat, geduldet zu werden oder das Bleiberecht zu bekommen, kann bei fünf Köpfen je „Familie“ bestens leben, wenn er bei freier Wohnung (Heizungskosten ebenfalls bezahlt) an die 1500 € im Monat erhält. Und jedes weitere Kind erhöht die Kaufkraft...

Die Invasion durch Fremde aus aller Herren Länder gleicht mittlerweile einer echten Völkerwanderung. Ich habe ein Szenario dieser

Art bereits sehr früh erkannt. 1976Kindergeld nur für Deutsche! Keine deutsche Steuerprämie, um die Zeugungs- und Geburtenfreudigkeit der Ausländer noch weiter anzuregen. --- Zuzugsverbot in überlastete Ballungsräume (mehr als 10% nicht-deutsche Wohnbevölkerung). Unterbindung weiteren Familiennachzuges. Beibehaltung des Anwerbestopps auch bei möglicher Arbeitsmarktverbesserung. Gegensteuerung durch a) steuerfreie Überstunden, b) Rationalisierungsmaßnahmen, c) Säsonkräfte mit befristeten Arbeitsverträgen (Bau-, Land- und Forstwirtschaft, z. T. auch im Hotel- und Gaststättengewerbe). --- Aufhebung der Freizügigkeit für EU-Angehörige (Revision der Römischen Verträge von 1957/1958 sowie der Folgeverträge, u.a. Maastricht, Lissabon). Keinerlei Niederlassungsrecht bzw. Niederlassungsfreiheit für Gewerbe / Handwerk und sog. freie Berufe (Arzt, Apotheker usw.). Verschärfter Kampf gegen Illegale, u.a. durch noch härtere Strafen für Unternehmer, die Illegale beschäftigen, sowie sofortige Ausweisung dieser Illegalen. --- Verschärfung der Asyl-Bedingungen, um den nicht versiegenden Zustrom von Afrikanern, Asiaten, Osteuropäern / Ostjuden einzudämmen. Änderung des Grundgesetzes (GG), hier Art. 16! Asylgewährung als politische Ermessensentscheidung, nicht (!) als einklagbares Recht. Sofortige Abschiebung abgelehnter Asylanten (keine Duldung) sowie krimineller und extremer Ausländer. (!)  habe ich das Nachfolgende zu Papier gebracht:

Wir haften beim 1. „Hilfsprogramm“ 2010/2012 mit 15,2% bei ausgezahlten 73 Milliarden, beim 2. 2012 – 2015 mit 38, 1%  bei ausgezahlten 142, 7 Mrd., beim „Brückenkredit“ Juli 2015 mit 7, 2 Mrd (angeblich nicht...), beim 3. bei geplanter Auszahlung von 86 Mrd. angeblich nur mit 23, 2% - Quelle: Mannheimer Morgen, S. 2 vom 19. Aug. 2015 --- „Der Steuerzahler muß über den Verbleib Griechenlands im Euro nicht mehr nachdenken. Er ist stets mit über 80 Milliarden dabei.“ So Henning Krumrey in „WirtschaftsWoche“ 31 vom 30.7.2012

Für uns Deutsche endet die Solidarität nicht an den nationalen Grenzen. Aber man kann die Probleme der Arbeitslosigkeit und der Armut von Millionen von Menschen nicht auf deutschem Boden lösen. Wir sind nicht das Welt-Sozialamt! – So Punkt 1) meiner Thesen von 1976!!!

 

 

Dies und das

De-Brief 7-8/2015, S. 6


 

P. Faber: Aufbruch in den Weltraum – Die geheime V2-Rakete --- Von den Anfängen in Peenemünde bis zum Einsatz *** 198 S., viele Abb., fester Einband, 19, 95 €, Gilching / Obb. 2015²

Der Verfasser beschreibt den Weg der deutschen Raketenentwicklung von den Anfängen auf dem Raketenflugplatz Berlin über den Artillerieschießplatz Kummersdorf bis zum gigantischen Raketenzentrum in Peenemünde sowie den unterirdischen Fabriken. – Eine Zeittafel sowie Personen und Sachverzeichnis ergänzen das Buch. – Empfehlenswert.


 

Recht gegen RECHTS – hinschauen und handeln“ – 79 S., Format A6 (Postkartenformat), Broschüre.

Hrsg. Kreisjugendring Nürnberg-Stadt und der Regionalen Beratungsstelle ggen Rechtsextremismus für Mittel-, Ober- und Unterfranken. --- www.kje-nuernberg.de; Hintere Insel Schütt 20, 90403 Nürnberg, info@kjr-nuernberg.de, 0911 – 8 10 07 0

Sollte sich jeder besorgen! Darin Hinweise auf unzählige andere „Büros gegen RECHTS“, alle auf Kosten des Steuerzahlers!


 

Die Großen im Lebensmittelhan-del; Zahlen 2014 – Edeka/ Marktkauf 20, 6% , Rewe 15, 3%, Lidl/Kaufland 13, 5%, Metro 11,9%, ALDI 11, 3%, Sonstige, darunter Tengelmann, 27, 4%. – Der Edeka-Umsatz in 11.492 Märkten mit 336.100 Mitarbeitern betrug 2014 47, 2 Mrd. €.

Quelle: SPIEGEL 30/15, S. 63


 

Teure Bundeswehreinsätze – Die Auslandseinsätze seit 1992 haben den deutschen Steuerzahler knapp 17 Milliarden Euro gekostet. Der Sold der etwa 6000 Soldaten, die Ausland im Einsatz sind, ist darin NICHT enthalten. In Afghanistan sind noch etwa 4400 Mann und im Kosowo noch etwa 800.

Quelle: Spiegel 28/2013, S. 11

Jüdische Betrüger ... Die US-Bundespolizei hat vor längerer Zeit mehrer Mitarbeiter der „Jewish Claims Conference“ (JCC) / „Konferenz für jüd. (Geld-) Ansprüche“ festgenommen, die 42,5 Mio Dollar in die eigene Tasche gesteckt hatten. Das Geld stammt aus zwei Fonds für „Jüdische Überlebende des NS-Terrorregimes in Osteuropa“ ...

Quelle: Spiegel 28/2013, S. 11


 

Flüchtlingswege zu Land und zu Wasser nach Europa; Angaben ohne Einreise im Flugzeug; Zahlen für 2014. - / + im Vergleich zum Vorjahr. Angegeben NUR die Hauptherkunftsländer.

Nach Spanien (über Melilla/span. Gebiet in Marokko) aus Marokko, Guinea, Senegal: 276 = – 3%; nach Spanien über das Westl. Mittelmeer aus Kamerun, Algerien, Marokko 7842 = + 15%; Zentrales Mittelmeer nach Lampedusa/ Italien aus Syrien, Eritrea, Südl. Sahara 170.664 = + 277%, über Albanien/Griechenland aus Albanien, Mazedonien, Georgien 8841 = + 1,3%, Östl. Mittelmeer über griechische Inseln, vor allem KOS (nur 20 km von türk. Festland entfernt) aus Syrien, Afghanistan, Somalia 50.834 = + 105%, über Osteuropa aus Vietnam, Afghanistan, Georgien 1275 = - 3%, über den West-Balkan aus dem Kosowo, Afghanistan, Syrien 43.357 = + 117%

Quelle: Spiegel 32/2015, S. 30/31


 

Am Tropf der EU: Andalusien – Die EU hat 2007 bis 2013 14 Milliarden € bereitgestellt. ... Für die Fortbildung andalusischer Arbeitsloser kamen aus dem sog. Europ. Sozialfonds 2, 3 Milliarden €. „Span. Antikorruptionskämpfer ge-hen davon ais, daß es viele der angeblichen Schulungskurse nie gegeben hat. .....“

Quelle: SPIEGEL 40/2014, S. 76


 

Rekordsummen für DAX-Chefs; die Spitzenverdiener im Geschäftsjahr 2014: 1) M. Winterkorn (VW) 15,86 Mio; 2) D. Zetsche (Benz/Daimler) 14, 42 Mio 3) F. Appel (Dt. Post) 9,59 Mio; 4) U. Schneider (Fresenius, u.a. Gesundgeitskonzern) 9,17 Mio 5) K. Bock (BASF) 7,80 Mio 6) K. Rorsted (Henkel) 7,66 Mio 7) J. Kaeser (Siemens) 6,68 Mio 8) Marujin Dekkers (Bayer) 6,66 Mio 9) E. Degenhart (Continental) 6,22 Mio 10) Anshu Jain /Dt. Bank) 6,21 Mio; B. Scheifele (HeidelbergCement) 5,25 Mio 10) McDermott (SAP) 5,07 Mio-

Beachtliche Summen, aber zum Teil „wenig“, wenn man die Summen kennt, die hierzulande für Kicker und Trainer bezahlt werden. Nachfolgend eine kleine Auswahl. – Ribéry/München 16,5 Mio, Schweinsteiger 14,5 Mio, Lahm 13 Mio, Levandowsky/ München 9 Mio. --- Guardiola / München 15 Mio, di Matteo/Schalke 8,2 Mio, Klopp/bei Dortmund 6,5 Mio. Hinzu kommen noch Prämien. Bei Levandowsky angeblich 10 Mio. --- Die weltweite Nr. 1 der Kicker-Verdiener ist L. Messi/Barcelona mit einem Jahresgehalt von 36 Mio + 28 Mio an Prämien + Werbung ... Den Polizeieinsatz bei den unseren Spielen, Bremen ausgenommen, zahlt der Steuerzahler!!!


 

Neues von der TEURO-Zone – a) BIP (Brutto-Inlandsprodukt): Irland + 4,6. brddr + 2,1; TEURO-Zone -0,4, Spamiem -2, Portugal – 4,7, Griechenland -9,5, Griech. Zypern – 9,7. – 2) Arbeitslosenquote: Irland – 23,8, brddr – 13,8, Portugal + 9,3, TEURO-Zone + 13,7, Spanien + 14,5, Griechenland + 48, Griech. Zypern + 103,8 - Schuldenquote (Staatsschulden im Verhältnis zum BIP): Deutschland -4, Irland – 1,4, Griechenland + 3,3, TERO-Zone + 9, Portugal + 17,2, Spanien + 41, 2, Griech. Zypern + 62,8. --- WAS fällt hier auf? Frankreich und Italien, aber auch Slowenien fehlen in dieser SPIEGEL-Über-sicht S. 63, Ausgabe 31/2015.


 

Rechtsfreie Räume (im brddr-Denglisch auch als „No-Go-Areas“ bezeichnet) – Die NRW-Polizei fürchtet die Entstehung solcher Räume in den Ballungszentren. Anwohner und Geschäftsleute würden eingeschüchtert, schwiegen aus Angst... Gründe.. Die hohe Arbeitslosigkeit, die Perspektivlosigkeit von Zuwanderern (?) ohne Qualifikation (? – sind doch alles „Fachkräfte“!) für den deutschen Arbeitsmarkt und ethnische (= völkische) Spannungen unter den Migranten (?) ...

Quelle: u.a. SPIEGEL 31/2015, S. 12

 


Top

Günter Deckert – mit 32 Jahren einer der jüngsten Oberstudienräte (E / F) in Bad.-Württemberg / Opfer des Radikalenerlasses am 9. Nov. 1988 = | Existenzvernichtung --- Statt einer heutigen Pension von über 3500 € / Monat nur eine Kleinstrente von 930 €.